020 624 2583 mail@labnagel.com

Tierfutter muss hinsichtlich seiner Zusammenstellung und des Inhalts hohen Anforderungen entsprechen. Unser Labor übernimmt eine zentrale Funktion, indem es Sicherheit garantiert, sowohl für den Produzenten als auch für den Konsumenten. Produzenten sind verpflichtet, die exakte Zusammensetzung ihres Produkts auf dem Etikett anzugeben. Dazu gehören unter anderem Nährwerte, Fette, Zucker, Ballaststoffe und Eiweiße. Ein ausgewogenes Futterpaket sorgt für eine optimale Gesundheit des Tieres.

Das Labor Nagel aus Amsterdam ist spezialisiert auf die Untersuchung und Analyse von Tierfutter (Rohstoffe und Endprodukte). Wir testen zum Beispiel Melasse, Sojaschrot, Maispulpe u.a. auf Zucker, Feuchtigkeit, Asche und Eiweiße. Wir verrichten Weende-Analysen und führen regelmäßige Ringtests aus, um die Qualität der Untersuchung auf höchstem Niveau zu halten. Außerdem lassen wir Tierfutter auf unerwünschte Stoffe wie Pestizide, Dioxine und Schwermetalle prüfen. Unsere mikrobiologische Untersuchung gewährleistet die Qualität verderblicher und begrenzt haltbarer Futterstoffe.

Tierfutteroptimierung
Die Untersuchungsergebnisse ermöglichen dem Produzenten, die Tierfütterung vor dem Verkauf an den Konsumenten zu optimieren. Dabei kann die Zusammensetzung der Grundstoffe saisonal variieren.

Melasse im Tierfutter
Melasse ist ein Nebenprodukt der Zuckerindustrie. Dieser Zuckerbrei wird aus Zuckerrohr und Zuckerrüben gewonnen. Auch wenn die Zuckerkristallisation aus diesem Brei nicht mehr rentabel ist, enthält Melasse noch ca. 40 bis 50 % Zucker in Form von Saccharose, Glucose und Fructose. Dank ihrer klebenden, geschmacksfördernden und energiesteigernden Wirkung eignet sie hervorragend als Inhaltsstoff für Tierfutter.

Gute Analyse – optimales Tierfutter – gesunde Ernährung – gesunde Tiere